Newsletter Dezember 2018: Zusammenleben und Solidarität
 
3 Bildungsreferenten
Cynthia Cichocki, Claudia Steiner, Benedict Steilmann (v.l.n.r.) ©Don Bosco Mission Bonn

###USER_briefanrede###,

in seinem Buch „Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen“ beschreibt der Journalist Axel Hacke eine Welle von Anstandslosigkeit, die um die Welt tost: VW betrügt bei Abgaswerten, Shitstorms treffen Prominente, Menschen anderer Herkunft werden angegriffen, Muslimen wird Schweinefleisch unter den Scheibenwischer geklemmt, Gaffer behindern Rettungskräfte. 

Für Don Bosco macht Schule gehört es genauso wie für Axel Hacke zum Anstand, zu bedenken, welche Folgen das eigene Handeln für andere hat. Nur dann können wir unser Zusammenleben respektvoll und solidarisch gestalten. Mit unseren Angeboten unterstützen wir Sie dabei, Kompetenzen und Werte zu vermitteln, um Solidarität in die Klassenzimmer und unsere Gesellschaft zu holen. 

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen Frohe Weihnachten!
Das Team von Don Bosco macht Schule

 
Menschen stehen im Kreis
Fragen Sie uns für erlebnisorientierte Workshops an. ©Don Bosco Mission Bonn

Mehr wir, weniger ich

Ihnen sind Werte wichtig? Uns auch! Wir unterstützen Sie bei der Wertevermittlung. Unsere erlebnisorientierten Workshops sind ein Farbtupfer im Schulalltag und prägen sich ein. In den beiden Workshops "Zusammenleben und Zivilcourage" probieren Ihre Schülerinnen und Schüler spielerisch aus, wie respektvolles Zusammenleben und solidarisches Handeln in der Klasse funktioniert. Die Workshops motivieren, sich im Alltag für eine gute Klassengemeinschaft und gegen Diskriminierung einzusetzen.Schulklassen im Raum Bonn/Rhein-Sieg/Köln können die Workshops bei uns buchen.

 
 
Vase mit Zweigen
Wann genau verstoßen wir gegen das Überwältigungsverbot? ©Don Bosco Mission Bonn

Schule als Ort der Neutralität?

Wenn Schüler*innen aufgerufen werden, Lehrkräfte zu melden, weil sie Aussagen von AFD-Politiker*innen als menschenverachtend, rassistisch und demokratiefeindlich bezeichnen, dann ist das Anlass zur Sorge, finden wir. Davon sollten Lehrer*innen sich nicht einschüchtern lassen. Denn das Neutralitätsgebot bedeutet nicht "Wertneutralität". Es ist jetzt umso wichtiger, Haltung zu bewahren und Werte, die gemeinschafts- und demokratiefördernd sind, hochzuhalten und mit Schülern zu diskutieren. Wir unterstützen Sie im Rahmen unserer Schulworkshops dabei. Lesen Sie bitte weiter

 
 
Jugendliche in Gemeinschaft
In der Gemeinde erfüllt jede und jeder eine Aufgabe. ©Don Bosco Mission Bonn

Christ sein ist keine Privatsache

Das eigene Leben nach christlichen Werten auszurichten, hat eine soziale Komponente. Als Christ oder Christin bin ich Teil einer Gemeinschaft. Aber diese funktioniert nur, wenn die Mitglieder kooperieren und sich auf sinnvolle Art anpassen. Jede und jeder kann sich mit den eigenen Fähigkeiten in die Gemeinde und in die Gesellschaft einbringen. In diesem Sinne führte Don Bosco macht Schule im Herbst erstmalig einen Firmgruppenworkshop zum Thema "Zusammenleben und Gemeinschaft" in Kooperation mit dem Pfarrverbund Bonn-Süd durch. Wir möchten die Arbeit mit Firmgruppen im Raum Bonn/Rhein-Sieg/Köln fortsetzen. Sprechen Sie uns gerne an! 

 
 
Strassenjunge in Bolivien
Straßenkinder brauchen unsere Solidarität!
©Don Bosco Mission Bonn/ Patricio Crooker

Straßenkinder im Unterricht

Warum landen Kinder auf der Straße und wie gestalten sie ihr Leben? Diesen Fragen können Sie anhand der Unterrichts-einheit „Wenn die Straße zum Zuhause wird“ von Don Bosco macht Schule mit Ihrer Klasse nachgehen. Die Schülerinnen und Schüler erhalten Einblicke in die Kinderrechtskonvention, lernen Strategien zur Unterstützung von Straßenkindern kennen und erhalten Anregungen für eigene Solidaritäts-aktionen. Das Material mit Lebensgeschichten, kreativen Methoden, Hintergrundinformationen und Unterrichtsplänen ist gegliedert in die Klassenstufen 3 bis 6 und 7 bis 10. Es ist einsetzbar in den Fächern Sachkunde, Religion, Gesellschaftslehre, Sozialkunde oder Politik.

 
 
Jubiläumslogo
Seit 50 Jahren unterwegs für junge Menschen weltweit. ©Don Bosco Mission Bonn

Mission Possible – Don Bosco Forum 2019

Auf dem Don Bosco Forum am 26. Januar 2019 in Bonn können Sie erfahren, wie Don Bosco Mission weltweit Solidarität mit ausgrenzten Kindern lebt. Seit 50 Jahren engagiert sich die Organisation für benachteiligte junge Menschen weltweit. Beispielhaft wird Bruder Lothar Wagner SDB von seiner Mission im Südsudan berichten und darüber mit Professor Dr. Claudia Warning und Monsignore Pirmin Spiegel diskutieren. Wir freuen uns, Sie auf unserem Jubiläumsfest begrüßen zu können. Hier geht's zur Anmeldung.

 
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an info@donbosco-macht-schule.de

Sie möchten den Newsletter-Service nicht mehr nutzen?
Mit diesem Link können Sie sich abmelden


IMPRESSUM:
DON BOSCO MACHT SCHULE ist ein Angebot von
DON BOSCO MISSION Sträßchensweg 3 53113 Bonn Deutschland
Tel. +49 228 539 65-20 FAX +49 228 539 65-65
V.i.S.d.P. P. Josef Grünner SDB
Spendenkonto: IBAN DE78 3705 0198 1994 1994 10 - BIC COLSDE33 - Sparkasse KölnBonn