Newsletter September 2018: Werteerziehung in der Schule
 
Cynthia Cichocki, Claudia Steiner, Benedict Steilmann (v.l.n.r.) ©Jörg Löffke

###USER_briefanrede###,

Deutschland führt aktuell eine Wertedebatte, über den Umgang mit Geflüchteten, über unsere nationale Identität, über Chancengerechtigkeit. Unser neues Workshopangebot unterstützt Sie, gemeinsam mit Ihren Schülerinnen und Schülern Werte zu reflektieren. Die erlebnispädagogischen Methoden motivieren, eigene wertebasierte Haltungen zu entwickeln und in alltäglichen Situationen danach zu handeln. Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Siegburg haben dies in einem Workshop mit Don Bosco macht Schule schon selbst erlebt. Mit der "Mutmach-Bank" regen sie auch ihre Mitmenschen an, über die eigene Haltung nachzudenken. Auch mit unseren Unterrichtsreihen können Sie christliche Werte vermitteln. Oder mit der „Weltklasse!“-Aktion den Wert von Bildung mit Ihrer Klasse erarbeiten.

Das Team von Don Bosco macht Schule wünscht Ihnen einen gelungenen Start ins neue Schuljahr!

 
Jugendgruppe bei Kreisspiel
Fragen Sie uns für erlebnispädagogische Workshops an. ©Don Bosco Mission Bonn

Neu: Erlebnispädagogische Werteerziehung

Sie möchten nicht nur Wissen und Kompetenzen vermitteln, sondern auch Werte? Don Bosco macht Schule bietet jetzt erlebnisbasierte Workshops an. Mit den Lerneinheiten eröffnen wir jungen Menschen Erfahrungsräume für ihre Persönlichkeitsentwicklung. Erlebnispädagogische Methoden mit Spaß und Irritationen unterstützen die Entwicklung einer Haltung, die nach den Folgen des eigenen Handelns für andere Menschen, Natur und Umwelt weltweit fragt. Die Schülerinnen und Schüler lernen so, in Gemeinschaft zu leben, Verantwortung zu übernehmen und solidarisch zu sein.

Lehrer*innen im Raum Bonn/ Rhein-Sieg/ Köln können die Workshops ab November bei uns buchen.

 
 
Schüler beim Chairsharing Spiel
Beim "Chair-Sharing" sind Kommunikationskünste gefragt. ©Don Bosco Mission Bonn

Projekttage für Respekt und Vielfalt

„Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht, oder?“ war die Ausgangsfrage für die Klasse 7a der Gesamtschule Siegburg, sich mit den Themen Zusammenleben und Vielfalt in unserer Welt auseinanderzusetzen. Bei erlebnisorientierten Methoden wie "Chair-Sharing", "Vertrauenslauf", "Warum Du?" und "Kippelnden Stühlen" erfuhren die Jugendlichen, wie ein respektvoller Umgang frei von Diskriminierung funktioniert. Mittels des "Theaters der Unterdrückten" übte die Klasse erfolgreich, sich im Alltag gegen Ausgrenzung einzusetzen.

Den Workshop „Zusammenleben und Zivilcourage“ können Sie ab November für Ihre 7. bis 10. Klasse im Raum Bonn/ Rhein-Sieg/ Köln bei Don Bosco macht Schule buchen.

 
 
Zwei Schülerinnen interviewen Erwachsene
"Was denken Sie über Diskriminierung?", fragten die Schülerinnen einige Passanten. ©Jörg Löffke

Mutmachaktion gegen Ausgrenzung

Drei Projekttage zu Respekt und Vielfalt waren der Klasse 8a der Gesamtschule Siegburg nicht genug. Bei einer „Mutmach-Aktion“ am 4. September wollten die Jugendlichen ein Zeichen gegen Diskriminierung und Ausgrenzung setzen. Mit einer selbstgestalteten „Mutmach-Bank“ und einem Fragebogen ermutigten sie die Passanten rund um den Don Bosco Campus in Bonn, ihre Haltung zu respektvollem Zusammenleben und Diskriminierung zu überdenken. Auch ihre Lehrerin, Frau Kasprusch-Nolten, war begeistert: „Das Projekt hat das Bewusstsein der Schülerinnen und Schüler enorm geschärft.“ Die Bank wird nun an der Bushaltestelle vor dem Don Bosco Gelände viele Menschen auf das wichtige und aktuelle Thema aufmerksam machen.

 
 
Deckblatt Unterrichtsmaterial
Die wertebasierte Pädagogik Don Boscos ist aktueller denn je. ©Don Bosco Mission Bonn

Don Bosco als Vorbild

Mit den beiden Unterrichtsreihen „Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen“ (Klasse 1-6) und „Wie Don Bosco“ (Klasse 7-10) vermitteln Sie anhand der Vision Don Boscos Ihrer Klasse Werte wie Solidarität, Gemeinschaft und Barmherzigkeit im globalen Umfeld. Die Schülerinnen und Schüler reflektieren ihre eigenen Werte und werden motiviert, sich selbst aus einem christlichen Lebensbild heraus zu engagieren und unsere Gesellschaft weltweit mitzugestalten.

Die Unterrichtsmaterialien sind geeignet für den Einsatz im Religionsunterricht, in Ethik sowie „Werte und Normen“. Die Bestellung ist kostenfrei.

 
 
Aktionsgruppe vor Reichstagsgebäude
Schüler*innen fordern größere Finanzierung für Bildung. ©Globale Bildungskampagne

Aktion für Bildung vor dem Reichstag

„Deutschland ist ein sehr wohlhabendes Land“ und „Die Abgeordneten sollen Druck machen, damit mehr Geld für Bildung gegeben wird“, forderten die Schülerinnen und Schüler der Sophie-Scholl-Schule in Berlin beim Aktionstag der Globalen Bildungskampagne (GBK). Vor dem Reichstagsgebäude diskutierten sie mit vier Bundestagsabgeordneten über die Finanzierung von Bildung in Ländern des Südens. Sie standen dabei stellvertretend für viele Schulklassen in ganz Deutschland, die sich mit der Aktion „Weltklasse! Bildung ist mehr wert“ im Unterricht beschäftigt haben. Einige besonders engagierte Schulen erhielten auch 2018 wieder das Weltklasse!-Siegel der GBK.

 
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an info@donbosco-macht-schule.de

Sie möchten den Newsletter-Service nicht mehr nutzen?
Mit diesem Link können Sie sich abmelden


IMPRESSUM:
DON BOSCO MACHT SCHULE ist ein Angebot von
DON BOSCO MISSION Sträßchensweg 3 53113 Bonn Deutschland
Tel. +49 228 539 65-20 FAX +49 228 539 65-65
V.i.S.d.P. P. Josef Grünner SDB
Spendenkonto: IBAN DE78 3705 0198 1994 1994 10 - BIC COLSDE33 - Sparkasse KölnBonn