Weiter

Um Ihnen eine bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen setzen wir Cookies zur Webanalyse ein. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

Sie befinden sich hier:   Home  > FAQ

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie eine Übersicht über häufig gestellte Fragen rund um unsere Arbeit:

Ihre Arbeit interessiert mich, ich habe aber im Schulalltag keine Zeit für Extrathemen. Was kann ich tun?

Unsere Materialien werden gemeinsam mit Lehrkräften und pädagogischen Fachkräften erarbeitet. Wir bemühen uns immer, sie mit den aktuellen Lehrplänen abzugleichen und orientieren uns dabei an den Empfehlungen der Kultusminister für NRW und Bayern. In den Materialien finden sie einen Hinweis, welcher Lehrplanvorgabe das Thema entspricht. Vielleicht können Sie auch ihre Kollegen überzeugen, Eine Welt Themen im Rahmen von Projektwochen zu bearbeiten.

Ich bin in München, Sie sitzen in Bonn. Gibt es trotzdem die Möglichkeit eines Unterrichtsbesuches?

Unser Angebot gilt grundsätzlich deutschlandweit. Wir nehmen auch Angebote weiter weg wahr und bemühen uns, durch unser deutschlandweites Netzwerk an Referenten (z.B. ehemalige Don Bosco Volunteers) Anfahrt und Aufwand so gering wie möglich zu halten. Unterstützung bei Fahrtkosten und Übernachtung erleichtern uns die Entscheidung, auch weite Strecken in Kauf zu nehmen. Kontaktieren Sie uns, dann schauen wir gemeinsam, wie wir Ihr Vorhaben realisieren können.

Ich bin ein religionsskeptischer Mensch, bin aber trotzdem an ihrem Angebot interessiert. Geht das?

Unserer Überzeugung nach sind christliche Tugenden wie Nächstenliebe, Akzeptanz und Fairness universelle Werte, die das Zusammenleben aller Menschen verbessern, ganz gleich welcher Religion sie angehören. Wir schöpfen unsere Motivation aus dem Evangelium und folgen dabei unserem Ordensgründer, dem hl. Johannes Bosco, und seiner Vision eines gelingenden Lebens. Wir teilen aber auch mit Menschen, die nicht an Gott glauben unsere Liebe zu jungen Menschen. Auf der Grundlage der Menschenrechtscharta und unserer Leidenschaft für Pädagogik arbeiten wir gerne mit Ihnen zusammen. So arbeiten wir auch in unseren weltweiten Einrichtungen. Muslimische Mädchen lernen z.B. in unseren Schulen in Pakistan. Die überwiegende Mehrzahl der Straßenkinder in indischen Wohnheimen gehört nicht der christlichen Kirche an. Auch in unseren deutschen Jugendzentren lernen Jugendliche unterschiedlicher Herkunft und Religion gemeinsam. Auch die Begleitung von jungen Flüchtlingen wurde kontinuierlich ausgeweitet. Überall dort gilt der Grundsatz: Religion anbieten, aber nicht aufdrängen.

Woher beziehen Sie ihre Informationen? Kennen Sie die Arbeit aus eigener Erfahrung?

Unsere Partner vor Ort sind für uns keine Unbekannten. Da wir Teil der Ordensgemeinschaft der Salesianer Don Boscos sind, pflegen wir untereinander ein familiäres Verhältnis. Unser Haus in Bonn ist Anlaufstelle für Besucher aus aller Welt, die uns authentisch von ihrer Arbeit berichten. Außerdem reisen unsere Kollegen aus der Projektabteilung regelmäßig ins Ausland. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Ausland besuchen uns aber auch in Bonn, um den persönlichen Kontakt zu pflegen.

Warum liegt dem Unterrichtsmaterial ein Überweisungsträger bei, wenn die Materialien kostenlos sind?

Gute Bildungsarbeit gibt es nicht umsonst. Zwei hauptamtliche Bildungsreferenten in Bonn kümmern sich um Ihre Anliegen, koordinieren Unterrichtsbesuche und Materialien. Wo wir können, beantragen wir dafür öffentliche Gelder, zum Beispiel bei der Bundesregierung oder der EU, aber auch bei privaten Stiftungen. Das deckt einen Teil, aber nicht alle Kosten. Da wir die Bildungsarbeit und das Globale Lernen in Deutschland wichtig finden, finanzieren wir den Rest aus Eigenmitteln der Don Bosco Mission Bonn. Dieses Geld würden wir sonst in unsere Hilfsprojekte zum Beispiel nach Indien, Sambia oder Peru überweisen. Mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen Sie uns dabei, mehr Geld für unsere Partner im globalen Süden aufzuwenden. Wir sind sehr dankbar, wenn Sie sich mit einer Spende engagieren.

 

Empfänger:Don Bosco Mission Bonn

IBAN: DE 92 37 06 01 93 00 22 37 80 15
bei der Pax-Bank eG Köln
Stichwort: Globales Lernen fördern

 

Bankverbindung für internationale Überweisungen:

IBAN: DE92 3706 0193 0022 3780 15
BIC/Swift: GENO DE D1 PAX

 

Mit einer Onlinespende können Sie direkt unsere Projekte für Straßenkinder weltweit unterstützen.

Wie kann ich mich über Ihre Arbeit informiert halten?

Unser Don Bosco macht Schule Newsletter erscheint vier Mal jährlich. Hierin berichten wir über neue Lehrerhandreichungen, Schulbesuche und Projekttage. Wir informieren Sie darüber hinaus über aktuelle Entwicklungen im Bereich des Globales Lernens und des Rechts auf Bildung. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Unterrichtsmaterialien! Wir hoffen, dass Sie die Materialien gut im Unterricht einsetzen können. Es wäre großartig, wenn Sie uns Ihr persönliches Feedback schreiben würden, damit wir unser Material stetig verbessern können. Wie konnten Sie das Material einsetzen? Hat die Unterrichtseinheit Ihren Schülerinnen und Schülern neue Erkenntnisse gebracht? Hat Ihnen etwas gefehlt?

Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail mit Ihrer Rückmeldung an: info@donbosco-macht-schule.de

 

Wussten Sie, dass Sie unsere Lehrerhandreichungen auch kostenfrei in Druckform bestellen können? Bitte nutzen Sie dafür das Bestellformular unter Unterrichtsangebote.

 

Ihr Don Bosco macht Schule Team