Weiter

Um Ihnen eine bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen setzen wir Cookies zur Webanalyse ein. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

Sie befinden sich hier:   Home  > Aktuelles

Kein Platz für Rassismus und Diskriminierung

27. Juni 2018 - 

Die Jugendlichen der Klasse 7a der Gesamtschule Siegburg setzten sich während ihrer Projektwoche vom 18. bis 20. Juni 2018 mit einer herausfordernden gesellschaftlichen Frage auseinander: Wie kann gemeinschaftliches Leben frei von Ausgrenzung, Rassismus und Diskriminierung gelingen?  

 

Mithilfe von Gruppenspielen, Theaterimprovisationen und Kreativmethoden näherten sich die Schülerinnen und Schüler einer Antwort auf diese Frage an.

 

 

AUSGRENZEN UND AUSGEGRENZT WERDEN

In unserer globalisierten Welt mit einer großen Kluft zwischen Armen und Reichen, sind Ausgrenzungserfahrungen für viele Menschen an der Tagesordnung. Auch die Jugendlichen der Gesamtschule in Siegburg erleben Situationen, in denen sie entweder ausgegrenzt werden oder gar andere ausgrenzen. „Wenn jeder nur an sich denkt, ist an alle gedacht, oder?“, fragt Bildungsreferent Benedict Steilmann provokativ. Für die Siebtklässler*innen ist schnell klar, dass an diesem Satz etwas faul ist. Das Bewusstsein um das Zusammenspiel des "Ich" mit dem "Wir" und der Zukunft machte deutlich, dass wir alle mehr an andere denken sollten und dass ein Leben in Gemeinschaft erfüllter und glücklicher macht.   

 

MUTMACHEN UND MUTIG SEIN

Rassismus und andere Formen von Diskriminierung aufgrund von äußeren Merkmalen wie Hautfarbe, Kleidung, Größe, Gewicht, Religion oder Behinderungen basieren meist auf der Durchsetzungskraft einer Mehrheit gegen eine Minderheit. Dem entgegenzutreten verlangt Mut.  

 

Immer wieder hören wir von Menschen, die sich heldenhaft gegen Diktatur, Diskriminierung und Rassismus aufgelehnt haben und auflehnen. Menschen, wie die Geschwister Scholl, die Bürgerrechtlerin Rosa Parks, Mahatma Ghandi oder Nelson Mandela. Ihre Zivilcourage und ihr Einsatz für sozialen Wandel imponierten den Jugendlichen. "Sie haben erkannt, dass ein Zusammenleben nur dann für alle funktioniert, wenn jeder Mensch als Individuum gesehen wird", erklärt die Klassenlehrerin Frau Kasprusch-Nolten.

  

MITMACHEN BEI DER MUTMACHAKTION

Die Schülerinnen und Schüler haben während der Projektwoche mit Don Bosco macht Schule ein bisschen Handwerkszeug gesammelt, um sich für ein gutes Zusammenleben einzusetzen, das bereits im eigenen Klassenzimmer beginnt.   

 

Am dritten Projekttag bauten die Jugendlichen in Teamarbeit zwei Sitzbänke, die an öffentlichen Orten in Bonn und Siegburg aufgestellt werden und die eine klare Botschaft tragen: "Kein Platz für Rassismus und Diskriminierung!" Sie gestalteten kleine Plakate mit weiteren Botschaften und Zeichnungen, die auf eine Platte gedruckt und an den Rückenlehnen der Bänke befestigt werden sollen. Am 4. September kommt die Klasse zum Don Bosco Campus, um die erste Bank neben der dortigen Bushaltestelle aufzustellen. Sie möchten an dem Tag die Passanten sensibilisieren und ermutigen, Zivilcourage zu zeigen und sich zu engagieren, wenn Menschen diskriminiert oder ausgegrenzt werden. Am 12. September weihen sie die zweite Bank in der Siegburger Innenstadt ein.   

 

Das Team von Don Bosco macht Schule bedankt sich herzlich bei der Klasse 7a und ihren Lehrerinnen Frau Kasprusch-Nolten und Frau Zehschnetzler für den tollen Einsatz. 

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Unterrichtsmaterialien! Wir hoffen, dass Sie die Materialien gut im Unterricht einsetzen können. Es wäre großartig, wenn Sie uns Ihr persönliches Feedback schreiben würden, damit wir unser Material stetig verbessern können. Wie konnten Sie das Material einsetzen? Hat die Unterrichtseinheit Ihren Schülerinnen und Schülern neue Erkenntnisse gebracht? Hat Ihnen etwas gefehlt?

Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail mit Ihrer Rückmeldung an: info@donbosco-macht-schule.de

 

Wussten Sie, dass Sie unsere Lehrerhandreichungen auch kostenfrei in Druckform bestellen können? Bitte nutzen Sie dafür das Bestellformular unter Unterrichtsangebote.

 

Ihr Don Bosco macht Schule Team